30. Juli 2017

ღ Pipa_B . . . selten coole Hose ღ



Hallo ihr Lieben,

ich muss euch von meinem herrlichen Samstag erzählen:
Ihr erinnert euch? Ich musste die letzte Bluse aus Bettwäsche nähen, da ich keinen vernünftigen Stoff mehr im Haus hatte. Also gestern morgen nix wie in die Stadt zusammen mit Herrn näh-garden, der wollte eigentlich im Garten ins Unkraut, aber ich hab ihn mitgeschleppt, Unkraut vergeht nicht, zumindest nicht von allein 


Und wir Frühaufsteher waren mal wieder zu früh am Geschäft, aber Samstags ist bei uns Wochenmarkt und weil wir bestimmt schon 10 Jahre nicht mehr da waren, haben wir die Gelegenheit genutzt. Netterweise lief uns eine ehemalige Kollegin mit Männe übern weg, hach wat schön. Die Männer kannten sich auch von früher und so hätten wir Stunden dort in der Sonne stehen und quatschen können. 

Aber ich brauchte ja Stoff !!!!!


Gut dass Herr näh-garden so pflegeleicht ist und wir im Stoffgeschäft, passend zu dem schönen Tag, von der netten Dame bedient wurden, die ich noch aus Kinderzeiten kenne als ich mit meiner Oma schon in dieses Geschäft ging. 


Eigentlich suchte ich Blusenstoff, den ich auch ratzfatz gefunden habe und aus den Augenwinkeln einen wunderschönen sommerlichen, leicht dehnbaren Jeansstoff. Der hat sich an mich geklammert, ich konnte nicht dafür , ehrlich!!

Die liebe Bettina hatte dann auch noch DEN Hosen-SM-Tipp für mich. Ein paar Hosen hab ich ja schon genäht, besonders die Chino fand ich anfangs richtig gut. Aber auf die Dauer werden Chinos und ich keine Freunde, ich brauche die stinknormle Jeans-Passform am Allerwertesten. 

Zur Größenkontrolle eine passende Jeans aufgelegt, eine Kleidergröße kleiner als sonst, na das hört frau ja gerne. Sicherheitshalber 1,5 cm NZ genommen, kleiner machen kann man immer noch. Aber vor dem Annähen des Bundes hab ich dann doch noch ordentlich an den Seiten und in der hinteren Mitte abgenäht, so dass ich das SM für die Zukunft direkt abgeändert habe. 

Aber nun sitzt sie perfekt und ich brauch nie mehr nach einem Hosen-SM suchen. Kein Katzenbart . . . einfach supi. 


Den Reißverschluss hab ich aus einer alten Jeans von Junior rausgetrennt, deren Beine schon als Flicken herhalten mussten. Ich finde das sieht man gar nicht und wo hätte ich heute einen herbekommen sollen. 



Die Nähte hab ich mit blau abgesteppt, Nieten hatte ich leider auch keine da, da hab ich Hohlnieten genommen, die ich für Handtaschen brauche. Die muss ich dann mal noch ersetzen. 


Und damit zeig ich euch noch mein herrliches Outdoor-Blog-Schreibzimmer und wünsche euch einen guten Wochenstart. 



verlinkt bei WeWoL


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts