15. August 2015

Hip Bag Schnabelina


Ich habe mich immer gefragt, was soll man mit einer Hip Bag. Da passt doch nicht wirklich viel rein. Aber seitdem ich nun mein erstes SCHmartphone habe war mir ganz schnell klar, wann ich eine Hip Bag brauchen könnte, nämlich beim Hundespaziergang wenn ich mir dem Fahrrad unterwegs bin.



Also hab ich mich gestern mal an SM ausdrucken gemacht. Das SM gibt`s bei Schnabelina kostenlos. 
Allerdings muss ich sagen, ich finde die Anleitung doch etwas verwirrend, weil es 3 verschiedene Arten gibt, die Haupttasche zu nähen. Und unzählige verschiedene Aufnähtäschchen, die alle hintereinander weg in der Anleitung genäht werden.

Aber woll`n wir nicht zu kritisch sein..... es ist ein Freebook und dafür viele tolle Bilder, die einem dann gut weiterhelfen.


Ich habe mich für die große runde Aufnähtasche entschieden.

    

Als Vlieseline habe ich wieder den schon mehrfach erwähnten auf Jersey kaschierten Schaumstoff genommen, wobei ich sagen muss, in diesem Fall find ich das nicht optimal. Ich finde es am RV etwas "spack" und insgesamt bei diesem kleinen Täschchen zu steif. Sollte ich noch einmal eins nähen, werde ich Volumenvlies nehmen. 



Das Handy bekomme ich nun auch super gut rein. Den Schlüsselbund auch, wobei ich den nicht so gerne zum Handy stecken möchte. Aber in das kleine Täschchen passt er leider nicht, dafür ist es zu klein. 


Das Außentäschchen habe ich nur rundum angenäht, 
so dass noch eine kleine Einschubtasche entseht.





Stoffe sind Reste der Kugeltasche 





Rückseite





Den RV hab ich diesmal mit einem Zierstich abgesteppt.
Hier sieht man sehr gut, dass das Futter sich durch die dicke Verstärkung des Schaumstoffes nach außen stülpt. 







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts