9. Juni 2016

ReiniTZ 2 .0



Hallo ihr Lieben,

ich brauche mal wieder eine neue Geldbörse und da ich noch den schönen Schweden-Stoff übrig hatte, mit dem ich meinen Stuhl im Nähzimmer überzogen habe hatte ich doch einen guten Grund, das SM 2.0 der Reini mal auszuprobieren,



 das bei mir schon seit dem ersten Erscheinungstag schlummert. Mittlerweile gibt es das aber nur noch als Spendenaktion, in den allerersten Tagen, war es noch kostenlos zu bekommen.  Ich habe es bisher nie genäht, da mir diese Blende, die am Schluss vorne dran kommt, sehr suspekt war. Leider muss ich sagen, ich werde in Zukunft auch wieder auf das alte ReiniTZ SM zurückgreifen, da mir das auch am Ende tatsächlich nicht gut gelungen ist. Ich hab`s 3x wieder aufgetrennt, es ist zwar am Ende einigermaßen, aber schief ist es immer noch....





Der schöne Innenstoff passt perfekt dazu, oder?
Er ist aus dem Näh-Nachlass meiner Mutter, und ich wusste erst nix damit anzufangen, aber hier hat er sein Pendant gefunden.

Hier die Innenansicht mit den Kartenfächern bevor ich die Seitenteile (die im SM nicht vorgesehen sind, warum weiß ich auch nicht) angenäht habe.




Die Seite schließe ich gerne mit der Zieharmonika-Ergänzung des Wildspitzes damit die Börse nicht im Geschäft aufklappt und alle gesammelten Werke auf der Erde liegen.

Den schönen Verschluss gab`s wie fast alles bei mir, bei meinem Stoffdealer in der Nähe.

Ein klein büschen Getüddel muss natürlich auch dran. 


Im Nachhinein gefällt mir auch die Lösung mit der Quer-Verzierung nicht, ich hatte sie mir so schön vorgestellt, aber bei der Nächsten, werde ich sie wieder längs machen, sie wie hier 


So, nun kann ich aber erst mal wieder Geldausgeben gehen. 


Wer noch mehr ReiniTZe sehen möchte, klicke *hier*  *hier*  *hier*  *hier* und *hier*


und damit geht`s nach langer Zeit nochmal zu RUMS
außerdem verlinkt bei: 


Kommentare:

  1. Liebe Edith,
    der Stoff und der Schnitt sind einfach wundervoll!
    Neid, Neid, Neid!
    Liebe Grüße,
    Susi

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Susi,

    Versuchs mal, das ist gar nicht schwer.

    LG Edith

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts