10. Juli 2016

Rosenzucker



So ihr Lieben,

am Sonntagabend mal was ganz anderes als Nähen. 


In diesem Monat bietet sich ja nun wirklich das Zubereiten von Rosenzucker an. 
Und da es das erste Mal ist, das ich das mache, habe ich mir gute Tips im Internet und bei der lieben Jacqueline Bär geholt und bin nun echt mal gespannt.

Ich habe Blüten der William Shakespear, Cinderella, Ilse Krohn und einer toll duftenden namenlosen Rose genommen.








Die kleinen Weckgläschen hatte ich noch, sind immer praktisch im Haus zu haben.

Zucker und Blüten in die Gläschen gefüllt, immer eine gute handvoll Blüten und dann mit Zucker aufgefüllt.

Jetzt heißt es ein paar Wochen warten.

. . . . und das mir, da ich doch immer so ungeduldig bin . . . .



verlinkt bei WeWoL




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts