16. Oktober 2016

mal wieder was daneben gegangen


Hallo ihr Lieben,
heute wollte ich den wunderschönen Morgen nutzen bevor ich den goldenen Oktobersonntag genieße, um mir eine Große Maid zu nähen. Das SM hab ich kürzlich in der Makerist-Aktion günstig erstanden. Und ich muss sagen, ich hatte nur noch einen Viskose-Jersey hier und dafür ist dieser Schnitt nix. Jedenfalls nicht für meine Maschine und mich. Beim  ersten Überwerfen hab ich mich schon entschieden, die Ärmel gar nicht erst anzunähen sondern ein ärmelloses Sommertop draus zu machen, der nächste Sommer kommt bestimmt. 


Dann kam der Kragen
und nun liegt das Ding in der Ecke, 🙊da mir diese Version so nun mal überhaupt nicht gefällt. Beim Lesen hatte ich noch gedacht, nähste besser einfach nur um, aber nein, ich halte mich mal EINmal an das SM und  . .  peng . .  klappt nicht. Jedenfalls nicht bei mir. Das "Bündchen" einfach annähen und vorne an der Knopfleiste umschlagen sieht einfach nur be . . . scheiden aus. Von vorn gehts ja noch:


aber wenn man von hinten guckt:



So, nun muss ich den ganzen Mist wieder abtrennen, ja danke auch.  

Wenn ich das mal irgendwann gemacht habe, heute ganz bestimmt nicht, werd ich einfach nur den Ausschnitt umschlagen und säumen oder das "Bündchen" länger machen und wie ein Band enden lassen. Fertig.

Tja, nicht jedes SM eignet sich für jeden Stoff und nicht jede "Kragen"-Lösung gefällt allen Ansprüchen.

Ich wünsche euch einen erfolgreicheren Sonntag

verlinkt bei vermurkst und zugenäht
Montagsfreuden (auch wenns keine Freude geworden ist) 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts